Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Temial, Postmates, Bugfoundation – das sind die Food-News der Woche

Ein Blick auf Vorwerks neue Teemaschine, Postmates wird zum Unicorn und DHDL-Insektenburger will mit neuem Investor in die Gastronomie.

Lieber NGIN-Food-Leser,

seit September verschickt Vorwerk seine 600 Euro teure digitale Teemaschine Temial. Kunden konnten das Küchengerät ab Mai vorbestellen. Der Erfinder von Temial hat uns in der Redaktion besucht und sein Gadget einmal vorgestellt. Wie Temial funktioniert und was hinter Vorwerks Maschine steckt, erfährst du hier.

Worüber wir in dieser Woche berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten im Überblick:

In eigener Sache: Am Dienstag fand unsere diesjährige Future of Food Conference in Berlin statt. Zahlreiche Experten haben Tipps gegeben, wie es Food-Startups in die Supermarktregale schaffen, über die Zukunft von alternativen Fleischprodukten diskutiert und über Food-Innovationen gesprochen. Die Bilder zur Konferenz findet ihr hier.

Liefer-Startup Yipbee fängt neu an: Im August 2017 musste der Onlinesupermarkt aus Österreich Insolvenz anmelden. Grund war ein geplatzter Deal mit der Metro. Wie Yipbee den Neustart geschafft hat, kannst du hier nachlesen.

300-Millionen-Runde macht Postmates zum Unicorn: Sieben Jahre nach dem Launch erreicht das Liefer-Startup aus San Francisco Einhorn-Status. Die neueste Runde bewertet Postmates mit 1,2 Milliarden Dollar. Gründer Bastian Lehmann plant jetzt den Börsengang. Mehr dazu hier.

Was bedeutet das neue Verpackungsgesetz? Ab dem 1. Januar 2019 gilt ein neues Verpackungsgesetz, von dem auch Food-Startups mit eigenen Onlineshops betroffen sind. Was sich ändert und was Händler schon jetzt machen können, liest du hier.

Kein DHDL-Deal, dafür Geld von Wiesenhof: Nachdem das Insektenburger-Startup Bugfoundation in der TV-Show Die Höhle der Löwen einen Deal mit Jurorin Dagmar Wöhrl abgelehnt hat, präsentieren die Osnabrücker einen anderen Investor: Den Geflügel-Verarbeiter Wiesenhof. Mehr zum Deal hier.

Das war’s für diese Woche – am kommenden Donnerstag liest du wieder von uns!

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib' uns an redaktion@ngin-food.com.

Bild: Chris Marxen / headshots-berlin.de 

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain