Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Superfood-Trends, Delivery Hero, MyEnso – das sind die Food-News der Woche

Eine Studie enthüllt Superfood-Trends für 2018, Delivery Hero steigert seine Umsätze und das Bremer Startup MyEnso will den Online-Supermarkt der Zukunft aufbauen.



Die wichtigsten Geschichten der Woche im Überblick.

Delivery Hero weiterhin auf Wachstumskurs: Noch immer schreibt Delivery Hero rote Zahlen, doch der Umsatz wächst – im Vergleich zu 2016 um ganze 60 Prozent, wie die Quartalszahlen des Unternehmens zeigen. In Europa wuchs das Geschäft im dritten Quartal um 46 Prozent, in anderen Regionen legte der Umsatz sogar noch deutlich stärker zu. Den Bericht dazu findest Du hier.

Neue Versand-Konzepte sollen E-Food in den Massenmarkt bringen: Noch liegt der Anteil des Online-Versands im Lebensmittelmarkt in fast allen europäischen Ländern bei nur einem Prozent. Doch einige junge Firmen wollen das ändern. Der Lieferdienst Picnic aus den Niederlanden hat im Sommer 100 Millionen Euro eingesammelt, um den Massenmarkt zu erschließen. Im Interview erklärt uns der Gründer, wie das funktionieren soll. Und auch im deutschen Markt gibt es Bewegung. Die Gründer von MyEnso aus Bremen erzählen im Gespräch mit NGIN-Food, wie sie E-Food in Deutschland etablieren wollen.

Insektenessen 2018: Im kommenden Jahr soll eine neue EU-Verordnung den Handel mit Insekten einheitlich regeln. Die deutsche Startup-Szene steht dann schon bereit – zahlreiche junge Unternehmen warten nur darauf, ihre Food-Konzepte mit Insekten endlich umsetzen zu können. Mehr dazu liest Du hier.

Warum der Kale-Hype noch nicht vorbei ist: „Ich weiß, roher Grünkohl klingt furchtbar, aber vertraut mir, er kann großartig sein“, schrieb die britische Food-Bloggerin Ella Woodward – auch bekannt als Deliciously Ella – schon 2014. Seitdem hat sich Kale als Superfood etabliert. Unsere Redakteurin Pauline analysiert, warum der Trend auch in diesem Winter anhalten wird.

Werden das die Food-Trends 2018? Welche Entwicklungen in der Food-Branche ansonsten im kommenden Jahr gehypt werden, haben die Meinungsforscher des Instituts Mintel erfragt. Auf Grundlage von Verbraucherumfragen und den Zahlen weltweiter Produktneueinführungen haben die Forscher vier Zutaten herausgefiltert, die 2018 bestimmen sollen. Welche das sind, liest Du hier.

Was du sonst noch wissen solltest: Viele Medien prophezeiten diese Woche das Ende des Döners. Was dahinter steckt: Sozialdemokraten und Grüne im Umweltausschuss des EU-Parlaments haben angeregt, ein Phosphat-Verbot für Dönerfleisch zu prüfen. Darüber muss aber am Ende das EU-Parlament abstimmen. Mehr dazu hier.

Lesetipp: Wie ungesund ist Zucker wirklich? Und in welchen Mengen ist er vielleicht gar nicht so schlimm? Diese Debatte beschäftigt Forschung und Öffentlichkeit seit Jahrzehnten. Spiegel Online hat zusammengefasst, warum unterschiedliche Studien zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen – und was eine von der Industrie geförderte Untersuchung in den 1960er Jahren damit zu tun hat.

Möchtest Du uns Feedback geben oder spannende Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest Du wieder von uns!

Bild: Getty Images / Westend61

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain