Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

ProSiebens Investmenttochter steigt bei Milchalternativen-Startup ein

7Life hat eine Minderheitsbeteiligung an Prolupin erworben. Die Firma produziert pflanzlichen Ersatz für Joghurt, Frischkäse und Eis.

Die ProSieben-Tochter 7Life investiert erneut in innovative Lebensmittel. Die Investmentgesellschaft hat eine Minderheitsbeteiligung am Startup Prolupin aus Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern erworben, wie die Lebensmittel-Zeitung berichtet (Paywall). Eine genaue Summe wurde nicht genannt, für gewöhnlich bekommen Startups bei ProSieben und Sat.1 jedoch Werbezeit.

Das Unternehmen stellt unter der Marke „Made with Luve“ seit 2013 Eiweiß aus Süßlupinen her, das in pflanzlichen Alternative zu Milchprodukten eingesetzt wird. Die Produkte – darunter Joghurt, Firschkäse oder Eis – sind deutschlandweit bei Globus und Real sowie regional bei Edeka und Rewe gelistet. Prolupin wurde 2010 als Fraunhofer-Spinoff gegründet.

Für 7Life ist es das nächste Lebensmittel-Investment nach dem Einstieg beim Kakao-Startup Koalkult im vergangenen September. An dem aus „Die Höhle der Löwen“ bekannten Unternehmen erwarb das Medienhaus 30 Prozent der Anteile.

Folge NGIN Food auf Facebook!

Bild: Getty Images / Antonios Mitsopoulos

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain