Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

McDonald’s ist so beliebt wie schon lange nicht mehr

Nachdem gerade in Großstädten ein hipper Burgerladen nach dem anderen hervorgesprossen ist, hat McDonald's deutlich an Kunden verloren. Das ändert sich jetzt wieder.

Lange war die Sorge der Fast-Food-Giganten wie McDonald's und Burger King groß: Seit sich immer mehr Menschen bewusst für gesunde Ernährung interessieren, standen gerade Schnellrestaurants in der Kritik. Das Essen sei qualitativ minderwertig, enthalte zu viel Zucker, Salz und Fett. Da allerdings niemand so recht auf Burger und Pommes verzichten will, boomen hippe Burger-Restaurants gerade in den Großstädten. Anders als bei McDonald's wird der Kunde dort meist am Tisch bedient und kann sich aus einer Auswahl von verschiedenen und auch gesunden Zutaten ohne schlechtes Gewissen sein Menü zusammenstellen.

Schlechte Zeiten also für McDonald's und Co. — könnte man zumindest meinen. Wie ein Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zeigt, ist jedoch sogar das Gegenteil der Fall: McDonald's soll nun wieder so beliebt sein, wie schon seit fünf Jahren nicht mehr. Der Fast-Food-Kette soll es nicht nur gelungen sein, dem Druck zahlreicher hochwertiger Burger-Restaurants standzuhalten, sondern sich in seinen Verkaufszahlen weiterhin zu verbessern. Wie Thomas Klemm, der Autor des Artikels berichtet, soll McDonald's somit nicht nur die Krise überstanden haben, sondern gestärkt aus ihr hervorgegangen sein.

Mischung aus Altbewährtem und Neuerungen führte zur Optimierung

Die Gründe für den positiven Wandel des Fast-Food-Riesen sollen unterschiedlicher Natur sein. Ein Grund soll unter anderem sein, dass sich der Gigant unter der Leitung von Steve Easterbrook nicht dazu entschlossen hat, mit den Trends mitzuziehen und seine Firmenstrategie komplett umzukrempeln, sondern bewiesen hat, dass sich auch Altes bewähren kann. Dennoch hat sich die Fast-Food-Kette in einigen Bereichen optimiert — allein schon durch die Kooperation mit Lieferdiensten konnte McDonald's massiv an Einnahmen hinzugewinnen.

Folge NGIN Food auf Facebook!

Im amerikanischen Raum bietet die Restaurantkette außerdem teilweise ein ganztägiges Frühstück und günstigere Menüoptionen an. Einige der angebotenen Produkte sollen nun außerdem auch ohne Konservierungsstoffe und mit weniger Zucker auskommen, so dass auch gesundheitsbewusste Kunden angelockt werden.

Besonders gut sichtbar wird der Wandel von McDonald's, wenn man sich die Aktien ansieht: Um mehr als 40 Prozent sollen sie sich um vergangenen Jahr gesteigert haben. Der FAS zufolge raten Bloomberg-Analysten mehrheitlich dazu, entsprechende Aktien zu kaufen oder zu halten. Somit ist ein Ende des Erfolgs für McDonald's also erst einmal nicht in Sicht. Im Gegenteil. Laut FAS soll die Kette schon große Pläne für die Zukunft haben: Indem ein Teil der Mitarbeiter künftig durch Roboter ersetzt wird, sollen Personalkosten gesenkt werden und die Gewinnspanne somit ansteigen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Business Insider Deutschland.

Bild:Namensnennung BESTIMMTE RECHTE VORBEHALTEN VON JEEPERSMEDIA

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain