Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Lidl bietet Fiat 500 im Leasing an

Der Discounter betritt Neuland und positioniert sich als Mobilitätsdienstleister. Nach Hoverboards und Elektro-Tretrollern bietet der Konzern jetzt Autos an.

Die Leasing-Plattform Vehiculum, die sich Ende Januar ein Investment über sieben Millionen Euro gesichert hat, und der Discounter Lidl bieten ab sofort Autos im Leasing an. Das teilten beide Unternehmen am Montag mit. Das Angebot beschränkt sich derzeit auf den Kleinwagen Fiat 500 mit 51 kW (69 PS).

Lidl und Vehiculum bieten den „Cinquecento“ mit Monatsraten ab 89 Euro an. Einer Mitteilung zufolge ist in dem Preis Sonderausstattung enthalten. Dazu zählen ein Lederlenkrad, Parksensoren und ein Infotainment-System. Ferner heißt es, das Angebot sei auf 1000 Fahrzeuge sowie einen Zeitraum bis zum 30. April 2019 begrenzt. Buchungen seien im Onlinestore des Discounters möglich.

Vehiculum hat seit seiner Gründung vor knapp drei Jahren nach eigenen Angaben einen Umsatz von knapp 300 Millionen Euro mit Kfz-Leasing erwirtschaftet. Bislang hatte sich das Unternehmen auf Geschäftsleasing fokussiert, im Zuge der Finanzierungsrunde erklärten die Gründer, sich auch dem Privatleasing öffnen zu wollen.

Lidl verlässt immer wieder sein traditionelles Geschäftsfeld: Zuletzt machte der Discounter mit dem Verkauf von Elektro-Tretrollern und Hoverboards auf sich aufmerksam. Im März 2018 wurde bekannt, dass das Unternehmen seine gebrauchten Dienstwagen verkaufen will. Im August 2018 kündigte Lidl darüber hinaus gemeinsame Carsharing-Angebote mit Mazda an.

Folge NGIN Food auf Facebook!

Bild: Lidl

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain