Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Katjesgreenfood investiert in Startup von Beyond-Meat-Entwickler

Der Markt mit Fleischersatzprodukten boomt. Jetzt erhält ein Unternehmen Kapital, das einen veganen Snack verkauft, der nach Speck schmecken soll.

Schon seit Längerem sieht sich die Beteiligungsgesellschaft von Katjes, Katjesgreenfood, auf dem US-Markt nach Startups um. Jetzt investiert sie in das neue Unternehmen von dem ehemaligen Beyond-Meat-Produktentwickler Dave Anderson und seinem Mitgründer Bill Glaser. 

Pigout heißt das Startup, es bietet einen veganen Snack an, der aus gebackenen und gewürzten Pilzen besteht und wie Schweinespeck schmecken soll. „Pigout hat das Potential, den 30 Milliarden Dollar schweren US-Bacon-Markt zu disruptieren", sagt die Geschäftsführerin von Katjesgreenfood, Manon Sarah Littek. 

Zur Höhe der aktuellen Beteiligung und weiteren Geldgebern gibt das Unternehmen auf Nachfrage von Gründerszene keine Auskunft. Pigout ist die zehnte Firma, an der Katjesgreenfood beteiligt ist. Weitere sind unter anderem Veganz, The Rainforest Company und Hemptastic.

Bild: Katjesgreenfood

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain