Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

13 Millionen Euro für Gewürz-Startup Just Spices

Seit sechs Jahren verkauft das Düsseldorfer Unternehmen online Gewürze und arbeitet profitabel. Nun gab es Geld von internationalen Investoren.

Auffällig bunte Dosen sind das Markenzeichen von Just Spices. Das Startup verkauft Gewürze und Pulvermischungen für Fertiggerichte. Um ihr Geschäft nach Nordamerika auszurollen und in mehr Supermarktregale zu kommen, hat Just Spices eine Finanzierungsrunde über 13 Millionen Euro abgeschlossen. 

Der französische Food-VC Five Season Ventures, Bitburger Ventures und der New Yorker Frühphaseninvestor Coefficient Capital haben die Series B finanziert. Zuvor hatten sich unter anderem Döhler Ventures und der Trivago-Gesellschafter Howzat Partners beteiligt.

Die Düsseldorfer Florian Falk, Ole Strohschnieder und Bela Seebach haben das Gewürz-Startup 2014 gegründet. Laut Bundesanzeiger wirtschaftete Just Spices 2017 erstmals profitabel. Mehr als 70 Mitarbeiter hat das Unternehmen nach eigenen Angaben.

Ankerkraut aus der Nähe von Hamburg wurde zur gleichen Zeit wie Just Spices gegründet. Das Unternehmen von Anne und Stefan Lemcke hat bisher lediglich eine Finanzierung von Frank Thelen im Rahmen der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ erhalten, arbeitet aber ebenfalls profitabel.

Bild: Just Spices

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain