Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

In-Vitro-Startups, Freshfoods, Öselbirch – das sind die Food-News der Woche

Ein Überblick über Fisch und Fleisch aus dem Reagenzglas, der Onlinesupermarkt Freshfoods gibt auf und Öselbirch stellt das neue Hipstergetränk vor.

Lieber NGIN-Food-Leser,

in den nächsten drei Jahren wollen Startups wie Mosa Meat und Integriculture ihre Burger, Fischfilets und Gänsestopfleber in den Handel bringen. Das Besondere dabei: Die Unternehmen haben ihre Produkte aus tierischen Stammzellen gezüchtet, das Fleisch stammt also aus dem Labor. Investoren haben für solche Produkte bereits Millionen ausgeben. Welche Startups derzeit an In-Vitro-Nahrungsmitteln arbeiten, zeigen wir euch hier.

Worüber wir in dieser Woche berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten im Überblick:

Onlinesupermarkt Freshfoods wird eingestellt: Vor sieben Jahren startete der bayerische Regionalhändler Feneberg seine Tochter Freshfoods. Der Lieferdienst für den Münchener Raum wird nun eingestellt und an Bringmeister übergeben. Warum, erfährst du hier.

So tickt die deutsche Startup-SzeneDer Großteil der Gründer ist männlich, hat erst ein Unternehmen hochgezogen und glaubt an die FDP. Jeder Zehnte hat ein Food-Startup aufgebaut. Was der Deutsche Startup Monitor 2018 noch ergeben hat, steht hier.

Ein DHDL-Startup pitcht das neue Hipstergetränk: Die vier Geschwister hinter dem estnischen Startup Öselbirch stellen fermentierten Birkensaft nach dem Rezept ihrer Oma her. Blogger bewerben Birkenwasser längst als den neuen Wunderdrink. Für einen Deal hat es in „Die Höhle der Löwen“ trotzdem nicht gereicht.

Dieses Startup verkauft abgelaufene Süßigkeiten im Abo: Snackbox rettet Kekse, Schokolade und Gummibärchen vor der Mülltonne. Ernährungsberater sind von diesem Konzept allerdings gar nicht begeistert. Mehr dazu hier.

Was du sonst noch wissen solltest: Strohhalme, Teller und Besteck Getränkeflaschen aus Plastik sind bald verboten. Darüber stimmte das EU-Parlament am Mittwoch ab. Die neue Richtlinie gegen Plastikmüll soll spätestens 2021 auch in Deutschland gelten. Der Tagesspiegel fasst zusammen, was das neue Gesetz bewirken soll.

Das wars für diese Woche – am kommenden Donnerstag liest du wieder von uns!

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib' uns an redaktion@ngin-food.com.

Bild: Westend61 /Getty Images 

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain