Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Warum Fritz Kola Führungskräfte von Nivea und Engel & Völkers holt

Fritz Kola will sich internationalisieren. Dafür holt Gründer Mirco Wiegert neue Manager von großen Unternehmen – für die er selbst nie hätte arbeiten wollen.

Als Mirco Wiegert im Jahr 2003 sein Unternehmen Fritz Kola ins Leben rief, war Gründen noch nicht cool. Es sei viel angesehener gewesen, erzählte er NGIN Food im vergangenen Jahr, bei einem großen Konzern zu arbeiten. Als Beispiel nannte er Beiersdorf. Seinen Kritikern hat er es inzwischen gezeigt. Fritz Kola machte in den vergangenen Jahren Millionengewinne. Nun war Wiegert auf der Suche nach neuem Führungspersonal. Und fündig wurde er ausgerechnet bei Beiersdorf.

Christoph Gröne, bislang zuständig für globale Konsumentenaktionen für die Beiersdorf-Marke Nivea, kommt zu dem Limonaden-Hersteller. Er soll Vertriebschef bei Fritz Kola werden und in dieser Rolle die Internationalisierung vorantreiben – das erklärte Ziel des Hamburger Unternehmens. Zudem soll die Bio-Limonade Anjola noch fester im Handel etabliert werden als bisher. Gröne habe einen „klaren Fokus auf Marken“, teilte Wiegert zu dem Wechsel mit, zudem betont Fritz Kola Grönes internationale Erfahrung.

Wie es dieser Gründer schaffte, Coca-Cola Konkurrenz zu machen

Mirco Wiegert gründete vor 14 Jahren die Marke Fritz-Kola. Am Anfang lachten alle über seine Idee, Coca-Cola anzugreifen. Heute tut das niemand mehr.

Doch der Mann von Nivea ist nicht der einzige Neue im Führungsteam. Kerstin Heinke leitet seit März den Bereich Finanzen. Sie war zuvor bei dem Hamburger Verlag DVV Media Group und bei AOL in London tätig. Der dritte Neuzugang ist Ivonne Anton. Die gelernten Diplomkauffrau hat unter anderem bei dem Immobilienmakler Engel & Völkers gearbeitet und ist nun Personalchefin bei Fritz Kola.

Auffällig ist, dass alle drei neuen Führungskräfte zwar Expertise auf ihren jeweiligen Fachgebieten vorweisen können, bisher aber keine Erfahrung in der Lebensmittelbranche haben. Wiegert sagte dazu, er freue sich auf „das frische Knowhow der neuen“. Zudem steigen Stefan Böff, Peter Thiele und Katja Roth ins Managementteam des Limonadenherstellers auf. Erst im Februar dieses Jahres hatte Fritz Kola allerdings einen Abgang verkraften müssen. Juan Gravalos, der maßgeblich für den Aufbau der Marke verantwortlich war, hatte sich dem Getränkehersteller Hassia angeschlossen, der zuvor Bionade von Dr. Oetker übernommen hatte.

Folge NGIN Food auf Facebook!

Bild: Fritz Kola

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain