Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Postmates testet Lieferdienst mit selbstfahrenden Ford-Autos

Von Westfalen nach San Francisco und Miami. Ford arbeitet mit dem erfolgreichen Logistik-Startup eines deutschen Gründers zusammen.

Der Autokonzern Ford testet in Miami (US-Bundesstaat Florida) gemeinsam mit dem Lieferdienst Postmates autonomes Fahren. Die fünftgrößte US-Stadt gilt als eine der am meisten verkehrsüberlasteten Metropolen der Welt.

An dem Test nehmen einem Bericht von Techcrunch zufolge 70 Fast-Food-Restaurants teil. Nutzer bestellen per App und erhalten eine Kurznachricht, wenn das selbstfahrende Lieferfahrzeug mit der Bestellung vor der Haustüre angekommen ist. Mit einem zuvor gesendeten Code können sie ein Fach am Fahrzeug öffnen und ihre Ware entnehmen.

Ford hatte die Logistik bereits in einem früheren Test mit dem Pizza-Lieferservice Domino's getestet. Beim aktuellen Versuch kommen unter anderem Transit-Lieferwagen mit unterschiedlichen Öffnungen für die Warenentnahme, Touchscreens und einer Audio-Steuerung zum Einsatz.

Noch viele Fragen offen

Der Autokonzern will 2021 ein selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen. Bis es so weit ist, will das Unternehmen einige Fragen klären:

  • Wie sehen Prozesse aus, bei denen Mitarbeiter von Unternehmen selbstfahrende Fahrzeuge beladen und programmieren?
  • Wie werden die Kunden mit dem Fahrzeug interagieren, um beispielsweise Lebensmittel zu erhalten?
  • Werden Kunden bereit sein, ihre Häuser zu Fuß zu verlassen, um Lieferungen entgegenzunehmen?
  • Wie ist das Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen?

Postmates ist ein 2011 gegründetes und in San Francisco beheimatetes Startup, das sich auf lokale Essensbestellungen spezialisiert hat. Es ist in 20 US-Städten aktiv und hat in acht Finanzierungsrunden insgesamt 278 Millionen US-Dollar Wagniskapital erhalten – unter anderem vom Founders Fund des PayPal-Gründers Peter Thiel. CEO und Mitgründer ist Bastian Lehmann, der in Westfalen aufgewachsen ist. Postmates greift mit seinem Geschäftsmodell Branchenriesen wie Amazon und Uber an, die ebenfalls Logistik-Lösungen für die letzte Meile entwickeln.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Ford arbeitet hat bei der Vorbereitung des Selbstfahr-Versuchs mit dem auf Robotics und Software spezialisierten Unternehmen Argo AI zusammengearbeitet. Wie das Unternehmen mitteilt, ist eine neue Flotte von Argo-Fahrzeugen bereits unterwegs, um Straßen zu kartografieren.

Foto/Video: Ford

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain