Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Millionenfinanzierung für Esports-Shakes aus Berlin

Nische? Sicher, aber eine wachstumsstarke. Das hoffen zumindest die Geldgeber und die Gründer des Berliner Startups Runtime, das spezielle Nahrung für Gamer verkauft.

Vom „Zocken“ darf man da nicht sprechen: In den vergangenen Jahren haben sich Esports zum ernstzunehmenden Milliardengeschäft entwickelt. Und weil Esports ganz besondere Anforderungen mit sich bringen – vor allem lange wach und konzentriert zu bleiben –, wollen der frühere Profi-Gamer Aleksandrs Zavoloks und sein Mitgründer Raul Del Cid E-Sportlern die passende Nahrung liefern. Die soll Energie liefern, ohne sich negativ auf den Blutzuckerspiegel auszuwirken.

Ein Geschäft, an das auch Investoren glauben: Everblue Management, Bitkraft Esports Ventures, Döhler Ventures und Food Angels Germany geben einen siebenstelligen Betrag für das weitere Wachstum, das Runtime irgendwann auch in die USA bringen soll. Dort wartet mit Soylent bereits ein potenter Hersteller von Eiweiß-Drinks, der allerdings nicht auf Esports fokussiert ist. Ähnlich wie Soylent muss auch das Proteinpulver von Runtime mit Wasser gemixt werden, der koffeinhaltige Performance Drink wird in der Dose verkauft. Auch einen Proteinriegel hat das Berliner Startup im Angebot. 

Seit dem vergangenen Jahr bieten Zavoloks und Del Cid ihre Esports-Nahrung online zum Verkauf an, gestartet hatten sie Ihr Projekt 2015 zusammen mit dem Geldgeber Bitkraft. Zavoloks und sein Del Cid haben in der Vergangenheit bereits mehrfach separat gegründet, darunter die Fitness-App GetKiwi. Runtime verkauft seine Produkte nur über den eigenen Online-Shop, auch über ein Abo-Modell. Irgendwann wollen Zavoloks und Del Cid ihre Produkte auch über den Einzelhandel verkaufen, in ersten Supermärkten in Hamburg und Berlin sind sie schon verfügbar. Erst einmal soll aber der Online-Handel ausgebaut werden.

Infografik: eSport wird zum Milliardengeschäft | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista
Bild: Runtime

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain