Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Reifenhändler Delticom kauft Onlinesupermarkt Allyouneedfresh

Die Deutsche Post will sich künftig mehr auf das Logistikgeschäft konzentrieren und gibt den Lebensmittellieferdienst Allyouneedfresh ab.

Ende Juli gab die Deutsche Post bekannt, den Onlinemarktplatz Allyouneed zum Ende des Jahres einstellen zu wollen. Nun folgt die Nachricht, dass DHL den Lebensmittel-Lieferservice Allyouneedfresh an den Online-Reifenhändler Delticom verkauft hat. Das börsennotierte Unternehmen aus Hannover wurde 1999 von den ehemaligen Continental-Managern Rainer Binder und Andreas Prüfer gegründet. Delticom wird die Geschäfte zum 31. Oktober übernehmen. Die Kaufsumme ist unbekannt. 

Wie das Handelsblatt berichtet, habe Allyouneedfresh in den ersten Jahren nach der Gründung 2010 Werbegelder in dreistelliger Millionenhöhe investiert, ohne einen Erfolg gesehen zu haben. „Da künftig nicht mehr als 50 Millionen Euro zur Verfügung stehen“, sagte DHL-Chef Achim Dünnwald nach Informationen des Handelsblatts, „hat dies zu der Überzeugung geführt, das zu beenden.“ Die Deutsche Post will sich künftig wieder vermehrt auf das Logistikgeschäft konzentrieren, heißt es in der Mitteilung.

Vor zwei Jahren hat Delticom bereits die Onlinesupermärkte Gourmondo und Lebensmittel.de übernommen. 

Bild: Ingolf Hatz / Getty Images

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain