Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Delinero, Reishunger, Eatapple – das sind die Food-News der Woche

Gruner + Jahr stellt den Feinkostshop Delinero ein, Einblicke in die SEO-Strategie von Reishunger und Eatapple fällt bei „Die Höhle der Löwen“ durch.

Lieber NGIN-Food-Leser,

drei Jahre nachdem Gruner + Jahr das Hamburger Startup Delinero übernommen hat, wird der Onlineshop für Feinkost aus wirtschaftlichen Gründen aufgelöst. Noch ist Delinero online. Ein konkretes Datum, wann der Shop eingestellt werden soll, wollte das Verlagshaus nicht nennen. Ein Teil der Mitarbeiter werde von Gruner + Jahr übernommen. Mehr über das Ende von Delinero erfährst du hier.

Worüber wir in dieser Woche berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten im Überblick:

Reishunger will die Marketing-Antwort gefunden haben: Wie erklärt man seinen Kunden, dass sie Reis im Internet kaufen sollen und nicht im Supermarkt, wo er günstiger ist? Das Bremer Startup Reishunger setzt da auf eine clevere Content- und Amazon-Strategie. Welche das ist, liest du hier.

Eatapple pitcht Apfelstrohhalme bei DHDLIn der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ bat das sächsische Startup um 200.000 Euro Kapital. Die Löwen mochten die Strohhalme aus Apfelresten allerdings nicht. Kein Deal. Mehr über das Produkt findest du hier.

Kokoschips im Löwenkäfig: Auch für die ehemalige Foodpanda-Mitarbeiterin Kanokporn Holtsch gab es keinen Deal. Die Pook-Gründerin stellte in der Show ihre Kokoschips vor. Mehr über das Startup gibt's hier.

Was du sonst noch wissen solltest: News aus dem Hause HelloFresh: In der vergangenen Woche kündigte das Berliner Startup an, in den neuseeländischen Markt gehen zu wollen. Ab nächstem Jahr sollen die Kochboxen zudem in der niederländischen Supermarktkette Plus verkauft werden. Bislang waren die Produkte nur in den USA im Einzelhandel verfügbar. Obendrein hat HelloFresh seine Kühlschrank-Sparte HelloFreshGo als eine 100-prozentige Tochter ausgegliedert.

Das war’s für diese Woche – am kommenden Donnerstag liest du wieder von uns!

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib' uns an redaktion@ngin-food.com.

Bild: HelloFresh 

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain