Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Bella & Bona, Aldi, Flaschenpost – das sind die Food-News der Woche

Ein Lunch-Lieferdienst mit Geld vom Foodora-Gründer, Aldis Einstieg in den Kochboxenmarkt und Probleme mit der Betriebsratgründung.

Liebe NGIN-Food-Leserin, lieber Leser,

vor einem Jahr startete das Münchener Startup Bella & Bona mit seinem Lieferdienst für Mittagessen. Im Januar bekam das italienische Gründertrio drei Millionen Euro Kapital, unter anderem vom ehemaligen Foodora-Management. Hier stellen wir euch das Startup genauer vor.

Worüber wir in dieser Woche berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten im Überblick:

Aldi Süd steigt ins Kochboxen-Geschäft ein: Der Discounter bietet ab nächster Woche Kochboxen für 4,49 Euro in seinen Filialen an. Gekühlte Lebensmittel wie Fleisch und Milch sind nicht in den Rezepttüten allerdings enthalten. Mehr über den Test erfährst du hier.

Milliardenmarkt mit Fleischersatz: Kapitalgeber bauen Unternehmen auf, die binnen weniger Jahre den Markt für Fleischersatzprodukte erobern sollen. Das bringt vor allem kleinere Anbieter in Bedrängnis. Mehr dazu hier.

Lemoncats Catering-Gruppe übernimmt Wettbewerber: Die B2B Food Group, die neue Gesellschaft hinter den Catering-Startups Lemoncat und Caterwings, hat das französische Startup Monbanquet aufgekauft. Mehr Informationen zum Deal findest du hier.

Flaschenpost soll Betriebsratswahl behindert haben: Ein Düsseldorfer Team des Getränkelieferdienstes wollte einen Betriebsrat gründen, was Flaschenpost versucht haben soll zu stoppen. Gewerkschafter wollen nun gerichtlich gegen das Startup vorgehen. Mehr dazu in der Lebensmittel Zeitung.

Rewe beteiligt sich an Lieferdienst Durst.de: Nachdem es Ende Januar schon Spekulationen gab, ist die Supermarktkette nun beim Kölner Startup Durststrecke eingestiegen. Vorher war Rewe bereits über eine Handelsgesellschaft an Durst.de beteiligt. Wie viel die Kette für ihre Anteile bezahlt hat, ist nicht bekannt. Hier steht mehr dazu.

Das war's für diese Woche – am kommenden Freitag liest du wieder von uns!

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Bild: Flaschenpost

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain