Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Air Up, Delivery Hero, Durstexpress – das sind die Food-News der Woche

Neue Millionen und Co-CEO für Trinkflaschen-Startup, aktuelle Umsatzzahlen eines Lieferdienstes und Expansion von Oetkers Getränkeservice.

Liebe NGIN-Food-Leserin, lieber Leser,

ein halbes Jahr nach Marktstart hat das Münchner Startup Air Up seine nächste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Insgesamt 2,3 Millionen Euro gab es von Altgesellschaftern. Außerdem stieg Christian Hauth, ehemaliger CMO des Fitness-Startups Freeletics, in die Geschäftsführung ein. Mehr dazu hier.

Worüber wir in dieser Woche berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten im Überblick:

Delivery Hero erwartet auch 2020 Verluste: Der Essenslieferdienst hat am Dienstag die vorläufigen Zahlen für 2019 bekannt gegeben. Rund 1,46 Milliarden Euro setzten die Berliner um. Die Ebitda-Marge soll sich in diesem Jahr von minus 30 Prozent auf bis zu minus 14 Prozent verbessern. Weitere Kennzahlen findest du hier.

Delivery Hero will mehr Anteile an Just Eat Takeaway.com: Die Fusion der Lieferdienste Takeaway und Just Eat ist beschlossene Sache. Für Delivery Hero hat das den Nachteil, dass ihre Anteile an der einstigen Takeaway-Gesellschaft verwässert werden. Daher will das Unternehmen seine Aktien erhöhen. Mehr dazu hier.

Durstexpress treibt Expansion voran: Nachdem der Getränkelieferservice der Oetker-Gruppe seine ersten Märkte zwei Jahre lang aufgebaut hat, sind in den vergangenen drei Monate gleich drei neue Standorte hinzugekommen, schreibt die Lebensmittel Zeitung.

90 Millionen Euro oder IPO? Oatly plant neue Finanzierung: Der vegane Milchersatz aus Schweden wolle in den nächsten 18 bis 24 Monaten an die Börse gehen, schreibt das Onlinemagazin Fooddive unter Berufung auf Quellen. Außerdem könne in der ersten Jahreshälfte 2020 eine Finanzierung in Höhe von 90 Millionen Euro anstehen.

Das war's für diese Woche – am kommenden Freitag liest du wieder von uns!

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Bild: Oatly

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain