Trends, Innovationen und Digitales aus der Lebensmittelbranche

Fritz Kola, Ferrero, Ritter Sport – das sind die Food-News der Woche

Ein Hamburger macht mit seinem Getränk Coca-Cola Konkurrenz, Ferreros Kinderschokolade soll es bald als Eis geben und Ritter Sport darf seine quadratische Form behalten.


Die wichtigsten Geschichten der Woche im Überblick.

Fritz-Kola gegen Coca-Cola: Mit 7.000 Euro startete Mirco Wiegert 2003 sein Limonaden-Startup Fritz-Kola mit einem Pfadfinder-Kumpel. Damals wurden sie für ihre Idee belächelt, gegen den Marktführer Coca-Cola antreten zu wollen. Heute macht das Hamburger Unternehmen einen Millionen-Gewinn. Wir haben mit Wiegert darüber gesprochen.

Hipster-Frühstück vom DHDL-Startup 3BearsIn London lernte Caroline Steingruber Porridge als klassisches Frühstück kennen. Um auf den Haferschleim am Morgen nicht verzichten zu müssen, gründete sie in der bayrischen Heimat das Startup 3Bears. Den DHDL-Juroren gefiel ihr Produkt. Zum Text über das junge Unternehmen geht es hier.

Eis aus Kinderschokolade: Die Nahrungsmittelkonzerne Ferrero und Unilever gaben diese Woche bekannt, dass sie gemeinsam ein Kinderschokolade-Eis auf den Markt bringen wollen. Mehr Infos über das geplante Produkt findest Du hier.

Rewe und Real rüsten sich gegen Amazon: Die Supermarktketten kündigen milliardenschwere Investitionen an. Real plant den Aufbau eines eigenen Lieferservices und Rewe will mehr Geld in die Digitalisierung stecken.

Ritter Sport bleibt quadratisch: Die quadratische Form ist das Alleinstellungsmerkmal des Schokoladenherstellers aus Waldenbuch. Und das soll auch in Zukunft so bleiben. Milka-Produzent Mondelez hatte gegen das Patent geklagt, scheiterten jedoch vor dem Bundesgerichtshof. Mehr dazu hier.

Lese-Tipp! Die deutschen Insektenpopulationen seien seit der Wende um drei Viertel geschrumpft, zeigt eine Langzeitstudie, die in der FAZ vorgestellt wird. Demnach sind vor allem Schmetterlinge, Bienen und Wespen bedroht.

Möchtest Du uns Feedback geben oder Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest Du wieder von uns.

Bild: Sean Gallup / Getty Images

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain