Foodora, George Clooney, Oetker – das sind die Food-News der Woche

Foodora veröffentlicht wichtige Geschäftszahlen, George Clooney verkauft seine Tequila-Marke für eine Milliarde und Oetker setzt auf seine Digital-Unit – die News der Woche auf NGIN Food.



Die wichtigsten Geschichten der Woche im Überblick.

So steht es um Foodora: Erstmals hat Delivery Hero Zahlen für seinen bekannten Restaurant-Lieferdienst Foodora vorgestellt. Die Zahlen verdeutlichen, wie schwierig das Geschäft mit den pink gekleideten Kurieren ist – und wie viel Geld Foodora mit jedem bestellten Essen verdient. Hier geht's zur Analyse unserer Redakteurin Christina.

Was wird Delivery Hero mit dem IPO-Geld machen? Aus dem Börsenprospekt, den das Lieferdienst-Unternehmen diese Woche vorlegen musste, geht hervor: Das Unternehmen möchte mit dem Geld, das es beim IPO verdient, vor allem seine Schulden begleichen. Wie viele Millionen dafür drauf gehen, erfährst Du hier.

TV-Löwe Ralf Dümmel über Food-Startups: Unsere Redakteurin Anne hat in Hamburg Unternehmer Ralf Dümmel getroffen und erfahren, dass er künftig mehr auf Food-Produkte setzen möchte. Bisher verdient der TV-Investor, den viele aus der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ kennen, sein Geld vor allem mit Non-Food-Produkten. Seine neue Strategie erläutert er im Interview.

Was wir sonst noch gesehen haben: George Clooney hat das geschafft, wovon alle Gründer träumen. Der Hollywood-Schauspieler verkauft sein Schnaps-Unternehmen für bis zu eine Milliarde Dollar! Dabei hat Clooney die Firma erst vor vier Jahren gegründet. Die Details zu dem Deal gibt es hier.

Lesetipp! Das Handelsblatt hat den neuen Oetker-Chef Albert Christmann für ein erstes großes Interview bekommen. Darin erzählt er, was er mit der neuen Sparte Oetker Digital vorhat und wieso er auf junge Mitarbeiter setzt. Hier gibt's eine Zusammenfassung.

Möchtest Du uns Feedback geben oder Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest Du wieder von uns.

Bild: NGIN Food / Michael Berger

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain