Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Runtastic, Amazon, Steak per Post – die Food-News der Woche

Steak

Runtastic stellt eine Food-App vor, Amazon Prime kooperiert mit dem Berliner Kochhaus und das Startup Kreutzers.eu verschickt teure Steaks per Post.

Die wichtigsten Geschichten der Woche im Überblick:

Runtastic stellt seine Food-App vor: Was für ein passender Name! Runtasty heißt die neue App der Adidas-Tochter. Hier sollen Sportler gesunde Rezepte finden, die das Training ergänzen. Viele Features hat Runtasty aber einfach von einer anderen App kopiert. Hier liest Du, wer das Vorbild ist.

Der Fleisch-Shop Kreutzers.eu im Porträt: Wer Steak liebt und das nötige Kleingeld übrig hat, kann bei dem Startup aus Regensburg Fleisch nach Hause bestellen. Günstig ist das nicht: Ein Kilo Deutsches Wagyu-Rinderfilet kostet bis zu 200 Euro plus Versandkosten. Hier steht, wie der Online-Shop entstanden ist.

Amazon kooperiert mit lokalen Lebensmittelhändlern: Kunden von Amazon Prime können neuerdings auch Produkte vom Bio-Supermarkt Basic und dem Kochhaus, einer Berliner Kette, die portionierte Zutaten und Rezepte verkauft, bestellen. Hier erfährst Du, warum das ein wichtiger Schritt für den US-Giganten ist.

Das Biotechnologie-Unternehmen Bio-Analyt im Porträt: Wie viele Vitamine stecken in der Milch? Mithilfe des Mini-Labors von Bio-Analyt könnten sich Verbraucher diese Frage bald selbst beantworten. Konzerne wie Nestlé nutzen die Technologie schon. Hier liest Du mehr über das Produkt – und seine Erfinderin.

Was wir sonst noch gesehen haben?

Das Startup Flaschenpost liefert Getränke innerhalb von 90 Minuten aus. In seiner Heimatstadt Münster wird das junge Unternehmen deshalb gehypt. Nun hat Flaschenpost mehr Geld von bekannten Investoren bekommen. Welche das sind, liest Du hier.

Lesetipp! So kurz vor den Feiertagen darf’s auch mal ein Rezept sein, zum Beispiel für einen Osterzopf mit Cranberry und Pistazie. Eine genaue Backanleitung findest Du auf der Seite des SZ-Magazins.

Möchtest Du uns Feedback geben oder Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Das war’s für diese Woche – wir wünschen Dir frohe Ostern und gemütliche Feiertage!

Bild: Getty Images / Claudia Totir

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain