Rewe-Digitalchef JJ van Oosten schmeißt hin

Nachdem Rewe-Chef Alain Caparros die Supermarktkette bereits im Sommer verließ, geht nun auch der Digitalchef.

Er war einer der Hoffnungsträger im Konzern: Ende 2013 kam Jean-Jacques van Oosten von der Baumarktkette Travis Perkins zur Rewe Gruppe und übernahm die Stelle als Digitalchef. Knapp vier Jahre später ist Schluss, wie der Konzern in einer Pressemitteilung bekannt gab. Der gebürtige Belgier verlässt das Unternehmen zum 1. Oktober 2017 aus persönlichen Gründen – auf eigenen Wunsch, heißt es in der Nachricht. Van Oosten wird laut Lebensmittel Zeitung ab Januar 2018 den Posten des Chief Technology Officers des Schweizer Uhrenkonzerns Richemont übernehmen.

Anzeige
Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Rewe Digital wird Christoph Eltze, der seit 2014 in der Geschäftsführung der Digital-Abteilung sitzt. Eltze hat zuvor 15 Jahre lang bei McKinsey Unternehmen in der Lebensmittelbranche beraten. Rewe möchte auch in Zukunft „das Thema Digitalisierung mit der notwendigen Entschlossenheit“ fortführen, so die Supermarktkette in der Pressemitteilung. Nach rund elf Jahren an der Spitze der Rewe Group wechselte Alain Caparros erst im Juni überraschend zur Textilkette C&A. 

Rewe ist vor drei Jahren mit seiner Digital-Sparte gestartet und hat sein E-Commerce-Angebot rund um Abholservice und Spezial-Shops weiter ausgebaut. Seit 2011 betreibt Rewe einen eigenen Lieferservice. Anfang des Jahres hat die Supermarktkette außerdem die Marke „Deine Küche“ gelauncht und bietet sowohl in einer App als auch im eigenen YouTube-Channel Rezeptanleitungen mit Rewe-Produkten an.

Bild: Rewe

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain