Real verkaufte Wehrmachts-Fanartikel im Online-Shop

Auf dem Online-Marktplatz der Supermarktkette Real wurden bis Sonntag Artikel über Drittanbieter verkauft, die an die Nazi-Zeit erinnern. Der Warenhändler bedauert das.

Im Online-Shop von Real konnte man bis Sonntagabend Fanartikel aus der Nazi-Zeit kaufen: eine graue Wehrmachtsuniform als Halloween-Kostüm für 53,90 Euro, dazu ein Totenkopf-Aufnäher für 2,99 Euro und ein Tropenhelm aus dem Afrikakorps für 29,90 Euro. Dazu die Information: „Das Soldaten Kostüm sieht besonders erschreckend mit unserer Adolf Hitler Maske aus.“ Mehrere Nutzer hatten die Artikel am Wochenende auf real.de entdeckt und dem Supermarkt gemeldet.

Gerald Schönbucher, Chef von Real-Digital und dessen Online-Marktplatz, reagierte Sonntagabend auf einen Tweet von Jan Böhmermann nur mit: „Shit happens. Haben wir erst jetzt Kenntnis von bekommen und natürlich asap rausgenommen. Sorry. No bad intentions.“

Anzeige

Real hat rund 12 Millionen Artikel in seinem Online-Shop, die überwiegend von Drittanbietern verkauft werden. „Real distanziert sich eindeutig vom Angebot und Verkauf dieser Artikel und hat am vergangenen Sonntag unmittelbar nach Bekanntwerden erster Hinweise reagiert und verdächtige Artikel sofort aus dem Angebot des Onlineshops entfernt“, heißt es in einer Stellungnahme der Supermarktkette. Real verweist darin auf bereits vorhandene Sicherheitsmaßnahmen und arbeitet daran, weitere solcher Produkte aus dem Sortiment zu entfernen. 

Die Richtlinien des Online-Shops würden den Verkauf von volksverhetzenden Artikeln und Propagandamaterial verbieten, heißt es. Um solche Produkte herauszufiltern, nutze das Unternehmen eine schwarze Liste mit bestimmen Wörtern und Wortverbindungen, sagte Unternehmenssprecher Markus Jablonski gegenüber Zeit Online. Auf dem Online-Marktplatz von Amazon sind die Produkte wie der Helm weiterhin vorhanden.

Folge NGIN Food auf Facebook!

Bild: Screenshot / Real.de

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain