Real, Delivery Hero, Lemoncat – die Food-News der Woche

Der Supermarkt Real testet mit einem neuen Konzept Startup-Produkte, das Lieferdienst-Unternehmen Delivery Hero veröffentlicht aktuelle Zahlen und das Catering-Startup Lemoncat sammelt Millionen ein.

Die wichtigsten Geschichten der Woche im Überblick:

Real testet „Startup-Shelf“: Mit einem besonderen Regal will die Supermarktkette Real Produkte von Food-Startups über drei Monate testen. Der erste Versuch läuft derzeit in einer Berliner Filiale. Hier erfährst Du, wie genau die Idee funktioniert.

Delivery Hero veröffentlicht Zahlen von 2016: Das Liefer-Unternehmen Delivery Hero wird mit Milliarden bewertet und soll bald an die Börse gehen. Jetzt haben die Berliner die Geschäftszahlen für 2016 präsentiert. Einige wichtige Informationen haben sie dabei aber verheimlicht. Hier liest Du, welche das sind.

Millionen für das Catering-Startup Lemoncat: Das Berliner Startup Lemoncat vermittelt Catering an Firmen für Team-Events, Konferenzen oder Partys. Bekannte Geldgeber haben nun sechs Millionen Euro in das junge Unternehmen investiert, darunter auch Rocket Internet. Warum sie von dem Konzept überzeugt sind, steht hier.

Was wir sonst noch gesehen haben?

Spott im Silicon Valley: Aktuell macht sich die gesamte Tech-Szene über das gehypte Startup Juicero lustig. Warum? Kunden sollen auf die teure Saftpresse locker verzichten können, wenn sie ihre Hände einsetzen, um die Obst- und Gemüsebeutel auszuquetschen. Hier steht, was der Chef des Startups zu der Blamage sagt.

Möchtest Du uns Feedback geben oder Food-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-food.com.

Das war's für dieses Mal – kommenden Donnerstag hörst du wieder von uns. Genieß das lange Wochenende!

Bild: Lemoncat

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain