Gruner + Jahr kauft Plattform für kulinarische Stadtführungen

Das Hamburger Verlagshaus kauft die neun Jahre alte Plattform Eat-the-world aus Berlin – und baut so das Portfolio mit Food-Angeboten aus.

Das Hamburger Medienhaus Gruner + Jahr setzt weiterhin auf das Thema Kochen und Essen – und übernimmt die Plattform Eat-the-world.com zu 100 Prozent. Über die Seite können Nutzer kulinarische Stadtführungen buchen. Den Kaufpreis wollte Gruner + Jahr auf Nachfrage nicht nennen.

Gegründet wurde Eat-the-world vor neun Jahren von Elke Freimuth. Mittlerweile bietet das Unternehmen Führungen in 35 deutschen Städten an. In Berlin sind die Touren beispielsweise nach Stadtteilen geordnet, so gibt es Führungen durch Neukölln, Prenzlauer Berg oder Kreuzberg. Teilnehmer können dabei Gerichte in verschiedenen Restaurants des Viertels probieren.

Die Plattform wirkt veraltet

Anzeige
Die Seite von Eat-the-world wird bei Google oder Tripadvisor weit oben gelistet, allerdings wirkt die Plattform veraltet. Genaue Pläne für das Portal verrät Gruner + Jahr derzeit noch nicht.

Nach dem Zukauf haben Verlagsgeschäftsführer Frank Stahmer und Astrid Hamer, zuständig für die Food-Marken bei Gruner + Jahr, die Führung von Eat-the-world übernommen. Niclas Störmer ist künftig zuständig für die kaufmännische Leitung.

Gruner + Jahr setzt mit Marken wie Beef!, Chefkoch, Delinero, Essen & Trinken oder Jamie bereits stark auf das Thema Lebensmittel. „Eat-the-world bedient sehr ähnliche Bedürfnisse wie unsere bestehenden Food-Marken“, lässt sich Stahmer zitieren. „Neben unserem klassischen Printgeschäft, unseren Websites Chefkoch.de oder Essen-und-trinken.de und unserem E-Commerce-Shop Delinero bauen wir mit Eat-the-world nun die vierte Säule – dieses Mal im Tourismus.“

So sieht der Imagefilm von Eat-the-world aus:

Bild: Screenshot / Eat the world

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain