DHDL: Original-Unverpackt-Gründerin pitcht um Investment

Der Kreuzberger Tante-Emma-Laden Original Unverpackt kommt ohne Plastik-Verpackungen aus. Die Gründerin sucht nun Kapital – und pitcht vor den Investoren bei DHDL.

Vor drei Jahren eröffnete Milena Glimbovski mit ihrer damaligen Co-Founderin Sara Wolf den ersten Supermarkt ohne Plastikmüll im Berliner Szenebezirk Kreuzberg. An den Wänden hängen transparente Säulen, aus denen der Kunde sich Linsen, Müsli und Makkaroni abfüllen kann. Tee und Gewürze lagern in großen Bonbongläsern und die Zahnpasta wird in Form von Pastillen angeboten. Kein einziges Produkt im Laden von Original Unverpackt ist mit Plastik umhüllt. Die Kunden benötigen Einmachgläser, Tupperdosen und Jutesäcke, um in dem Laden einkaufen zu können. Mit 350 Produkten ist die 27-Jährige gestartet, mittlerweile hat sich das Produktsortiment fast verdoppelt.

Trotzdem sucht Gründerin Glimbovski nun nach einem Investment in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“. Für zehn Prozent Beteiligung an dem Startup verlangte sie 250.000 Euro. Damit läge die Unternehmensbewertung bei 2,5 Millionen Euro.

Anzeige

Anfang 2016 hat Original Unverpackt einen eigenen Online-Shop gelauncht, über den das Startup plastikfreie Aufbewahrungsmittel, nachhaltige Kosmetikprodukte und Selbst-Mach-Sets vertreibt. Ziel von Glimbovski ist es, ihren Kunden den Zero-Waste-Lifestyle näherzubringen, also ein Leben ganz ohne Müll. Darüber hat die junge Gründerin auch ein Buch geschrieben und ist bei diversen Talks aufgetreten. Mit ihrem Startup hat die Berlinerin einen Unverpackt-Trend ausgelöst und deutschlandweit zahlreiche Nachahmer gefunden.

Original Unverpackt beschäftigt mittlerweile 20 Mitarbeiter. Der Online-Shop sowie der Laden bringen Original Unverpackt einen mittleren sechsstelligen Umsatz im Jahr ein. Die Gründerin plant nun, mehr in ihre eigene nachhaltige Kosmetiklinie zu investieren und benötigt daher frisches Kapital von den Löwen.

no images were found

Bild: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain