Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

„Ich möchte zeigen, dass man auch mit Unverträglichkeiten schlemmen kann“

Fabienne Sophie Engel bloggt auf Freiknuspern.de

Ab heute stellen wir Bloggerinnen und Blogger in unserer Rubrik „Frag den Foodie!“ vor. Zum Auftakt beantwortet Fabienne Sophie Engel unsere Ernährungs-Fragen.

Ihre Rezepte machen hungrig, regen die Kreativität an und sind häufig einfach schön anzusehen: Food-Blogger laufen Profi-Köchen mit ihren Rezeptideen derzeit den Rang ab. Dank Instagram, Pinterest oder Facebook wächst ihre Leserschaft häufig rasant. Auch deswegen kooperieren große Lebensmittelmarken mittlerweile gerne mit ihnen, um ihre neuesten Produkte anzupreisen.

Ab heute stellen wir Dir in unserer Rubrik „Frag den Foodie!” regelmäßig erfolgreiche und begabte Food-Blogger vor. Wir beginnen mit Fabienne Sophie Engel aus dem hessischen Nauheim, die seit drei Jahren unter dem Namen Freiknuspern Rezepte für Allergiker vorstellt. Ende Januar gewann die 28-Jährige damit den „Goldene-Blogger“-Award in der Kategorie „Food & Wein“. Hier kommen ihre Antworten auf unseren Fragenbogen.

Mein Blog steht für:

Einen Ort, an dem sich Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten wohl fühlen können, leckere „frei von“-Rezepte für sich entdecken oder hilfreiche Tipps für den Umgang mit Allergien finden. Ich möchte auf meinem Blog aufzeigen, dass man auch mit Unverträglichkeiten schlemmen kann und nicht zwangsläufig auf liebgewonnene Gerichte verzichten muss.

Mein erfolgreichstes Rezept ist:

Meine Quarkbrötchen mit Zimt! Die Brötchen sind ruckzuck gebacken und sind glutenfrei, hefefrei, laktosefrei und ohne raffinierten Zucker.

Dabei ist mein Lieblingsrezept eigentlich:

Die Quarkbrötchen zählen tatsächlich zu den Top 3 meiner liebsten Rezepte. Aber noch etwas lieber mag ich das Rezept für meine selbstgemachten gesunden Pick-Ups – ebenfalls glutenfrei und ohne raffinierten Zucker, außerdem vegan, ohne Nüsse und ohne Soja.

Auf diese Zutat kann ich nicht verzichten:

Quarkbroetchen mit Zimt_4

Das erfolgreichste Rezept der Food-Bloggerin: Quarkbrötchen mit Zimt

Reismehl! Es ist meine Wunderwaffe beim glutenfreien Backen, da es sich prima verarbeiten lässt, zu den günstigsten glutenfreien Mehlen zählt und sich sowohl für süße als auch für herzhafte Gerichte wunderbar einsetzen lässt. Auf Zimt möchte ich aber auch nur sehr ungerne verzichten!

Was ich niemals essen würde:

Innereien und Meeresfrüchte.

Diese Food-Marken würde ich nie kaufen:

Maggie und Knorr! Zum einen da ich gerne selbst koche und zum anderen da ich die Inhaltsstoffe der meisten dieser Produkte nicht vertrage!

Folgende Food-Marken dafür schon:

Hier kann ich primär „frei von“-Marken nennen. Zu meinen Liebsten zählen Finax, Genius, Huttwiler, Schär, Semper und Alpro.

Und hier kaufe ich mein Essen ein:

Bedingt durch meine Ernährung kaufe ich häufig in Biomärkten ein, da es in kleineren Discountern und Supermärkten wenig bis keine „frei von“-Produkte gibt. In größeren Supermärkten wie Globus, Rewe und Edeka bekomme ich aber meist viele meiner gewünschten Produkte. Außerdem gibt es in spezialisierten Onlineshops wie un-verträglich.de oder foodoase.de spezielle Lebensmittel für Allergiker, auf die ich häufig zurückgreife.

In diesem Restaurant esse ich am liebsten:

Das wäre das Restaurant Noglla in Wiesbaden, welches sich auf eine glutenfreie- und laktosefreie Ernährung spezialisiert hat und außerdem wunderbar auf weitere Lebensmittelallergien eingeht.

Zu meinem Essen trinke ich am liebsten:

Wasser mit frischer Zitrone oder Gurke darin. Zum Abendessen darf es allerdings ab und an auch gerne mal ein Glas Wein sein.

Für meine Follower bin ich:

Hoffentlich eine Person, die aufzeigt, dass Unverträglichkeiten keinen Verzicht bedeuten müssen. Ich habe stets ein offenes Ohr für meine Leser, versuche bei Fragen und Anregungen so gut es geht auf sie einzugehen und möchte sie ermutigen und inspirieren, sich in der Küche auszutoben.

Diese Social-Media-Kanäle sind für mich relevant:

Instagram, Pinterest und Facebook.

Ich verdiene Geld mit:

Meiner Arbeit als selbstständige Food-Fotografin und Food-Bloggerin.

pickup_blog_4

Die gesunden Pick-Ups sind das Lieblingsrezept von Fabienne Sophie Engel

Ich kooperiere mit:

Unternehmen, die zu mir, meinem Blog und auch meinen Blog-Lesern passen, und deren Produkte, Werte und Marken mich vollends überzeugen.

Food-Blogger, die mich inspirieren, sind:

Denise von Foodlovin.de, Mara von Maraswunderland.de, Susann und Yannic von Kraut-kopf.de, Nora und Laura von Ourfoodstories.com

An diesen Food-Blogger soll dieser Fragebogen als nächstes gehen:

Mara von maraswunderland.de

Bilder: Freiknuspern

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain