Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Amazon wird zur Plattform für lokale Lebensmittelhändler

Das Kochhaus ist angesagt bei Menschen, die keine Zeit haben, aber trotzdem selber kochen wollen.

In Berlin können sich Kunden des Prime-Now-Lieferdienstes von Amazon ab sofort die Produkte von Basic und Kochhaus ins Haus schicken lassen.

Eigentlich hatte man erwartet, dass Amazon seinen neuen Dienst in diesen Tagen in Berlin startet. Mit Amazon Fresh können Prime-Kunden in den USA bereits jetzt schon frische Lebensmittel bestellen, ein Starttermin für Deutschland ist noch nicht offiziell bekannt gegeben worden. Doch jetzt gibt es erst mal einen Zwischenschritt in Richtung Vollversorgung von Prime-Kunden, die nicht so gerne in Supermärkte gehen. 

Mit Amazons Lieferservice Prime Now können zunächst Kunden in Berlin ab sofort auch aus zwei Läden lokaler Händler bestellen. Zum einen Produkte vom Bio-Supermarkt Basic oder fertig zusammengestellte Kochsets mit Rezeptideen und weitere Spezialitäten von der Berliner Kette Kochhaus. Basic ergänzt das bestehende Amazon-Sortiment mit Bio-Produkten, darunter Obst und Gemüse, Fleisch, Molkereierzeugnisse sowie Brot und Backwaren.

Shops nutzen die Lieferinfrastruktur von Amazon

Kochhaus bietet neben Feinkost-Lebensmitteln auch Rezeptideen und liefert alle bereits portionierten Zutaten für zum Beispiel Farfalle mit Basilikum-Cashew-Pistou und gegrillter Aubergine oder Kräuter-Pilaw mit Harissa-Putenbrust und Zitronenjoghurt in einem Kochset mit, die mit einer empfohlenen Weinauswahl ergänzt werden können.

Beide Händler erweitern mit ihren Shops die Auswahl von Amazons Lieferservice, der bereits Drogerieartikel, Elektronik, Bücher, Spielwaren, DVDs, gekühlte und ungekühlte Lebensmittel sowie Getränke anbietet. Die Shops der lokalen Partner Kochhaus und Basic nutzen die Lieferinfrastruktur von Prime Now und erreichen dadurch weitere Kunden. Ob weitere Shops dieser Art geplant sind, verrät Amazon noch nicht. Auch der Starttermin für Fresh bleibt weiter geheim. 

Nur für ausgewählte Lieferadressen

Um Prime Now zu nutzen, laden sich Nutzer die kostenlos für Android und iOS verfügbare Prime Now App einfach auf ihr Smartphone oder gehen auf www.primenow.de. Dort prüfen sie die Verfügbarkeit für ihre Lieferadresse, finden ihre Produkte und wählen zwischen einer Lieferung innerhalb einer Stunde für 6,99 EUR oder der kostenlosen Lieferung innerhalb eines frei wählbaren 2-Stunden-Lieferfensters. Die Lieferung ist von Montag bis einschließlich Samstag verfügbar.

Die verfügbaren Lieferzeiten variieren je nach Händler: Basic bietet zum Start die Lieferung von 8 bis 24 Uhr, Kochhaus liefert von 10 bis 22 Uhr. Der Mindestbestellwert bei Prime Now und in den Shops von Basic und Kochhaus beträgt jeweils 20 Euro pro Bestellung.

Foto: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Oh-Berlin.com

Folge NGIN Food auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain