Amazon will Dir Essen bestellen, noch bevor Du hungrig bist

Amazons Vision: Der Kurier klingelt genau dann, wenn man Hunger hat

Wer kennt das nicht? Man hat Hunger, bestellt sich Sushi oder Pizza beim Lieferdienst, aber das Essen soll erst in 45 Minuten kommen. Um der Wartezeit und dem Magenknurren vorzubeugen, hat Amazon eine Technologie entwickelt: In den USA hat der Internetkonzern jetzt ein Patent für „voraussagende Restaurantbestellungen“ angemeldet. 

Der Clou dabei: Das System soll wissen, wann ein Nutzer höchstwahrscheinlich hungrig sein wird, bevor der Nutzer es selbst weiß. Laut der Patentschrift will Amazon dem User dann früh genug vorschlagen, welches Gericht er bei welchem Restaurant bestellen könne und wann es geliefert wird. Der Kunde muss dann nur noch zustimmen und zahlen ­– und muss nicht hungrig auf sein Essen warten.

Das soll anhand der Daten aus alten Bestellungen funktionieren. So will Amazon nicht nur die Lieblingsgerichte des Nutzers erkennen, sondern eben auch, zu welcher Zeit er sich häufig Essen liefern lässt. Zudem will der Konzern auch weiterhin stets Daten von Geräten wie Fitness-Trackern, Handys und Smartwatches sammeln, um so die Vorhersage zu präzisieren: Wo befindet sich der Nutzer gerade, wie lange steckt er durchschnittlich im Verkehr fest, wie ist das aktuelle Wetter, sind Termine im Kalender festgelegt, geht er zum Sport, wie hoch ist der Kalorienbedarf? 

Folge NGIN Food auf Facebook!

In den USA können sich Kunden in einigen Städten bereits ihr Essen über Amazon Prime liefern lassen. Laut Patent solle das automatische Bestellsystem allerdings auch andere Lieferdienste miteinbeziehen. Ob und wann die KI-Software fertig gestellt wird, ist allerdings nicht bekannt. Amazon meldet regelmäßig Patente für neue Technologien an, die allerdings nicht immer weiterentwickelt werden. Erst im Dezember hat der US-Konzern einen Gartenservice basierend auf Künstlicher Intelligenz patentieren lassen, der erkennt, welches Obst und Gemüse geerntet werden kann. Bisher blieb es jedoch bei der Idee.

Bild: Halfdark / Getty Images
Back to top